Kategorie: Meinungen

Ich kam mir vor wie eine Göttin!

Ich habe ein paar Tage gebraucht, bevor ich mich melde, denn dieser wunderbare Abend wirkt immer noch nach und meine Seele heilt jeden Tag ein bisschen mehr.
Es ist sehr schwer, meine Empfindungen in Worte zu fassen, aber ich kam mir tatsächlich vor wie eine Göttin, deren Körper verehrt und gefeiert wurde.
Da ich mich gerade aus einer toxischen Beziehung gelöst habe, war es so wichtig, dass ich mir dieses Geschenk gemacht habe.
Ich freue mich auf ein nächstes Mal, wenn meine Wunden besser verheilt sind und ich sicherlich noch mal eine ganz andere Wahrnehmung habe.
Es war göttlich! Danke Marco!
Tina (64)
Marco - Maitri Tantra Lounge

Marco hat eine wunderbare männliche Energie und ist sehr intuitiv

Marco hat eine wunderbare männliche Energie und ist sehr intuitiv. Er weiß, was er tut und er holt dich genau da ab, wo du stehst, sogar dann, wenn du es nicht benennen kannst und vielleicht selbst gar nicht weißt. Gerade wenn du dich bedürftig fühlst und dich dieser Bedürftigkeit auch noch schämst, ist es umso wichtiger, die Verantwortung für die eigenen Sehnsüchte zu übernehmen.

Mir ist es schwergefallen, mich bei einem Mann zur Tantramassage anzumelden und gleichzeitig wusste ich, das ist jetzt eben genau deshalb so wichtig, weil es mich Überwindung kostet. Als ich Marco sah, war ich sofort beruhigt. Er strahlt eine sehr liebevolle, bodenständige Kraft aus und ich konnte mich ihm mühelos anvertrauen. Das Wunderbare an einer Tantramassage ist: Du musst nix machen. Du bezahlst und fertig. Du musst nicht performen, nicht gut aussehen, du darfst einfach da sein und wirst liebevoll, sanft und sehr sinnlich berührt.

Marco gibt mir in keinem Moment das Gefühl, einen Job zu erledigen und erlaubt mir dadurch, mich wertgeschätzt und weiblich zu fühlen. Ich möchte dir, liebe Frau, wenn du das liest, wirklich Mut machen, dich ihm anzuvertrauen. Es ist etwas sehr Besonderes, dich von einem Mann massieren und berühren zu lassen, der so liebevoll, sinnlich und gebend ist. Er zieht null Energie weg, wie ich das schon bei anderen erlebt habe, sondern tanzt einen energetischen und sinnlichen Tanz mit dir, der dir genau das gibt, was du brauchst, selbst dann, wenn du es nicht aussprichst. Er stellt dir seine unverletzte männliche Kraft zur Verfügung und das ist unglaublich heilsam, weil du dadurch spürst, wie es ist, wenn der Mann nicht bedürftig, beschämt oder übergriffig ist, sondern sich selbst auf achtsamste Weise an dich rückhaltlos, so, wie es energetisch für beide stimmig ist, verschenkt (selbstverständlich unter Wahrung der besprochenen Grenzen).

Danke, Marco, aus tiefstem Herzen.

Susanne

Amazing experience

It’s one of the big highs in my life to have a few hours of your wonderful massage.

It’s truly an amazing experience peace , energy and great joy.


Es ist einer der großen Höhepunkte in meinem Leben, ein paar Stunden deiner wunderbaren Massage zu genießen.

Es ist wirklich eine erstaunliche Erfahrung, Frieden, Energie und große Freude.

Yes Angels do exist!

Yes Angels do exist!
If you think that angels do not exist, you have probably not met Tina. This playful, cherish and natural beauty easily takes you to higher grounds. Only the wings are missing 😉
Thanks for having me Tina, it was a real pleasure to be with you and to forget about the time. And I truly hope that we will meet again, so that we can change the boring Monday into the best day of the week!


Ja, Engel existieren!
Wenn Sie denken, dass Engel nicht existieren, dann haben Sie wahrscheinlich Tina noch nicht getroffen. Diese verspielte, liebenswerte und natürliche Schönheit bringt Sie leicht in höhere Sphären. Es fehlen nur noch die Flügel. 😉

Danke, dass ich bei dir sein durfte, Tina. Es war eine wahre Freude, mit Dir zusammen zu sein und die Zeit zu vergessen. Und ich hoffe wirklich, dass wir uns wiedersehen, damit wir den langweiligen Montag in den besten Tag der Woche verwandeln können!

Voller Hingabe und mit tiefer Liebe hast Du meinen Körper, meinen Geist und meine Seele berührt

Liebe Yvonne,

bevor auch die „Maitri Tantra Lounge“ wegen des geänderten Infektionsschutzgesetzes schließen musste, bekam ich von Dir eine Tantra-Massage, auf die ich später noch ausführlich eingehen möchte.

Mein Besuch bei Dir hat damit begonnen, dass Du mich wegen einem Mißverständnis gar nicht zu einer Massage erwartet hast. Trotzdem wurde .ich von Dir gleich herzlich aufgenommen. Ich spürte auch von Anfang an viel Offenheit und gegenseitiges Vertrauen. Vor und nach einem Imbiss, zu dem Du mich eingeladen hast, begannen wir mit einer lebhaften Unterhaltung. Wir sprachen zum Beispiel darüber, was ich auf meinem tantrischen Weg schon erlebt habe. Meist verläuft er nicht geradlinig und in Zeiten der Corona-Pandemie wird er oft auch unterbrochen, beziehungsweise kann er nicht im persönlichen Kontakt mit anderen Menschen ausgeübt werden

Die darauffolgende Massage hast Du mit einem Verehrungsritual begonnen, bei dem der Mann in seiner Göttlichkeit verehrt wird, die Göttlichkeit, die in uns Allen ist. Es hat bei mir ein Gefühl der Geborgenheit ausgelöst. Nicht ich muss jetzt etwas tun, sondern ich darf der Empfangene sein.

Für die Massage habe ich die Variante „Tantra Spezial“ gewählt. Der Massageteil ist hier sehr vielseitig und umfassend. Damit es nicht zu umfangreich wird, möchte ich das, was ich am Anfang erlebt habe, mit Stichpunkten tun.

Lustvolle Erfahrungen

Das Fest der Sinne beginnt, feine Tücher und Federn umschleichen sanft den Körper, eine noch zarte Verwöhnung. Die Berührungen mit den Händen kommen dazu, sie sind vielfältig und abwechslungsreich, mal feinfühlig, mal zupackend, alle Körperteile mit einbeziehend. Ein besonderer Genuß die wunderbaren duftenden Öle, nach und nach auf den ganzen Körper verteilt und liebevoll einmassiert. Nähe und Vertrauen stellen sich ein und lassen eine sinnliche und erotische Stimmung entstehen, eine Lust, die ich sehr genossen habe.

Bis hierher massierst Du mich noch ohne wesentlichen Körperkontakt. Deine Berührungen wurden aber bald intensiver und tiefgreifender, auch lustbetonter und die Sexualität immer mehr einbeziehend. Voller Hingabe und mit tiefer Liebe hast Du meinen Körper, meinen Geist und meine Seele berührt. Als Shakti verkörperst Du glaubhaft das weibliche Prinzip. Den Raum = Tempel hast Du für mich weit geöffnet und in ein umfassendes tantrisches Ritual mit einbezogen, dass die sexuelle Begegnung noch stärker betont und zu einem Sinnenrausch führen kann. Der Empfangende liegt auf dem Boden, während der andere eng umschlungen über ihn hinweg gleitet. In der Bewegung haben die verschiedenen Körperteile sinnliche Kontakte mit anderen Bereichen des Körpers. Die vielgestaltigen Körperberührungen steigerten meine sexuelle Lust immer mehr und endeten auf dem Höhepunkt in einer explosionsartigen Ekstase.

Dieses Erlebnis hat mich überglücklich gemacht und mit einer tiefen Zufriedenheit erfüllt.  Geschehen konnte es nur deshalb, weil Du mir in deiner vollen Weiblichkeit mit Lust, Liebe und Leidenschaft begegnet bist. Ein ganz großes Geschenk, für das ich mich bei Dir von ganzen Herzen bedanke.

Ich habe noch eine Lingam- und Prostatamassage genießen dürfen. Darüber ein andermal.

Sobald es wieder möglich ist, freue ich mich schon auf die nächste Massage.

Ganz herzliche Grüße,

Helmut Augsburger

Ich war zwei Stunden in einer anderen Sinneswelt

Nachdem ich schon einige sinnliche Massagenbegegnungen mit dem eigenen Geschlecht, der Weiblichkeit, erleben durfte (@Yvonne: danke auch dir 😊), habe ich mich kurz vor dem erneuten „Lockdown“ bewusst für den Gegenpol, einen Mann, Marco, entschieden. Das Angebot und dann meine Entscheidung zu einer erneuten Tantra-Massage kam quasi von allein zu mir.

Und – was soll ich schreiben? Vom Öffnen der Tür zum „Rausch der Sinne“ bis zum Verlassen dieses wunderschönen Ortes war alles, wirklich alles, besonders und schön, neu und vertraut, warm und nah. Marco ist außen und innen ein schöner Mensch, wir haben uns gut und gleich vertraut unterhalten, bevor wir uns in den wunderbaren Rückzugsort begeben haben. Die Musik, die Wärme, die Deko, der Duft, die Stätte an sich – alles war perfekt. Nach dem Begrüßungs- und „Initialisierungs“-Ritual konnte ich mich Marcos Händen und seiner körperlichen Nähe komplett hingeben. Ich habe so eine Verbindung und einen „Einklang“ gefühlt, dass ich zwei Stunden in einer anderen Sinneswelt war. Dafür bin ich sehr dankbar und die Tiefe der Begegnung klingt immer noch nach. Meine Libido wurde an der Stelle auch reaktiviert 😊.

Fühlt euch herzlich gedrückt und haltet diese negative Zeit und den doofen Lockdown durch! I`ll be back!

Liebe Grüße,

Martina K.

Ihre Persönlichkeit muss man erlebt haben!

Die Massage bei Katrin war ein Erlebnis und eine wahre Bereicherung, sie in Worte zu fassen, wird dem nicht gerecht:
Ich wurde beim Eintreffen von einer warmherzigen Frau mit positiver Ausstrahlung begrüsst. Von Anfang an fühlt man sich wohl und wie Hause.
Katrin hatte bereits Dusche, Handtücher und Tuch vorbereitet und als echte Gastgeberin die Räumlichkeiten, den Ablauf erklärt und geduldig alle Fragen beantwortet und zugehört.
Nach dem Begrüssungritual begann Katrin hingebungsvoll und leidenschaftlich mit der Massage. Katrin arbeitete sehr konzentriert und professionell. Trotzdem konnte ich mich während der ganzen Massage fallen lassen und fühlte mich geborgen. Das war alleine Katrin`s Verdienst. Ihre Persönlichkeit muss man erlebt haben. im Anschluss nach der Massage kann man nocheinmal Duschen.
Die vereinbarte Zeit war reine Massagezeit, alles weitere Beschriebene wurde ohne Zeitdruck obendrauf gesetzt, so das sich der Aufenthalt um diese Zeit verlängert hat.
Ich werde Katrin nicht nur weiter empfehlen, sondern auch wieder besuchen. Ich habe mich in Ihrer Gegenwart sehr wohl gefühlt. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen.
Ab heute hat Katrin einen Fan mehr. Ich kann mich bei Katrin für das Erlebte nur bedanken.