Franzi ist aus Südamerika zurück und ab 12.10.2017 wieder für Euch im Maitri

Franzi

Als Sonnenkind, lebe ich die eine Hälfte des Jahres in Südamerika und die Frühlings,- und Sommermonate hier in meiner Heimat „Deutschland“.
 
Tantra habe ich 2007 für mich entdeckt, um mein grosses Bedürfnis des Berührens, des Verwöhnens, der Zärtlichkeit und der Liebe ausleben zu können. Diese Art des Gebens ist für mich kein Beruf sondern reine Berufung und ich liebe es, vollständig und mit allen Sinnen, meine Gäste zu verwöhnen. Somit tue ich nicht nur meinen Gästen gut, sondern auch mir selber. Meine damalige Ausbilderin hatte einmal gesagt „ Während einer Tantrasession liebst du deinen Gast und du gibst im das Gefühl „der liebenswerteste Mensch auf Erden zu sein“. Nur wenn Du das kannst und alles andere dabei vergisst, dann trägst Du das Geheimnis, welches Tantra bedeutet in dir. Entscheide selbst, ob ich dir dieses Gefühl der Liebe vermitteln kann. Was nützen 1000 Worte ohne es selber zu erleben.