Meinungen zu Maya

Wer seiner Partnerin/seinem Partner etwas Gutes tun will, entführe sie/ihn ins Maitri

Liebe Maya und liebes Mairti-Team,

dies war mein erster Ausflug in die Welt des Tantra und definitiv nicht mein letzter, auch nicht bei Maya!

Du sagtest, dass man nicht annähernd ausdrücken kann, was Tantra bewirkt. Ja, auch ich habe dafür definitiv nicht die richtigen Worte – und möchte es dennoch versuchen.

Der Anfang:

Der Raum (Farben, Möbel, Stoffe, Hintergrundmusik) lädt sofort zu Ruhe und Gelassenheit ein. Die Hektik und der Lärm der Stadt bleiben gleich Mal draußen. In dieser Umgebung fühlte ich mich sofort sehr wohl und richtig „zu Hause“.

In unserem Vorgespräch setzte sich das fort. Mit ihrer herzlichen, warmen und einfühlsamen Art nahm Maya mir die Aufregung und erklärte mir alles.

Der Ablauf:

Ja, es war so, wie Du es beschrieben hattest: langsam die Stufen der Lust erklimmen, immer das Niveau halten und zur nächsten Stufe kommen.

Nach der anfänglichen „trockenen“ Massage hatte ich das Gefühl, nur noch aus unbändiger und grenzenloser Lust zu bestehen. Nichts anderes mehr. Geballte Lust. Energie-Blitze zuckten durch meinen Körper.

In meinem gleichzeitig energiegeladenen und abwesenden Zustand schoss mir mittendrin nur ein Gedanke durch den Kopf: „ich bin offen für Deine Energie“. Und die schoss nur so durch meinen Körper. Ursache war eine körperliche Nähe, die ich eigentlich nur von erfülltem Sex kenne.

Neben der zielsicheren Massage an den richtigen Stellen bewirkte das Massageöl dieses unfassbare Gefühl des Gleitens. An dieser Stelle fehlen mir allerdings die passenden Worte gänzlich. Das möglicherweise einzig passende Adjektiv (vier Buchstaben) mag ich hier nicht verwenden – trifft´s aber ganz gut!

Nie hätte ich gedacht, dass ich all diese sehr intimen Berührungen zulasse. Dafür wurde ich überreichlich belohnt.

Das Ende:

Nach der sehr ausgedehnten Massage fühlte ich mich im Nirwana. Es war wie wohlige zeitlose Leere im Kopf, Leichtigkeit, kurz vor dem Abheben. Maya, Du hast mich doch bestimmt 10 CM über dem Bett schweben sehen, oder?! J Keine Gedanken, Sorgen, nächste Termine/ Probleme. Nichts, nada, niente!

Das Danach:

Ich fühle mich jetzt, vier Stunden nach der Massage immer noch leicht und ein wenig wie auf einem anderen Planeten.

Mitgenommen habe ich die ein oder andere Idee, die ich gerne in mein Liebesleben einbringen werde.

Wer seiner Partnerin/seinem Partner etwas Gutes tun will, entführe sie/ihn ins Maitri.

 

Fasziniert hat mich, wie schnell ich mit Maya „warm“ war und eine Wellenlänge fand. Auch wenn wir uns nur sehr kurz kennen gelernt haben: ich habe sie erlebt als klug, gebildet, einfühlsam, „handwerklich“ unglaublich geschickt; und ja, … wunderschön. Seht Ihr mir das etwas Klischeehafte nach?: Maya, Du lässt Körper wie virtuos gespielte Musikinstrumente erklingen. Und zwar von der Geige über die E-Gitarre bis zum Schlagzeug. Von Beethovens zarten Klaviersonaten bis zur lärmenden Metal-Band.

Maya, ich danke Dir nochmals für diese sehr außergewöhnliche Erfahrung.

Alles Liebe und bis ganz bald

S.

Die Leute auf der Straße sich nach mir umdrehten , weil ich meine Kraft und mein Strahlen wiedergefunden habe.

Mir hingen in letzter Zeit die Flügel ziemlich schlapp runter . Und mein Strahlen war nicht mehr da .

Da bin ich eingetaucht in deine wunderbare Welt, wo ich wieder das Staunen lernte über Körper und Seele und bekam durch deine sichere Führung in alle Bereiche menschlicher Schönheit, so dass ich anschließend wieder fliegen konnte und die Leute auf der Straße sich nach dem Besuch nach mir umdrehten , weil ich meine Kraft und mein Strahlen wiedergefunden habe.

Danke dir Maya!
Liebe Gruesse k
Bis bald !

Ich durfte bei Dir den Himmel auf Erden erleben

Hallo liebe Maya,
mein Engel, 🙂
am letzten Montag durfte ich bei Dir den Himmel
auf Erden erleben.
Deine Massage war :
einfühlsam  —–   erregend
zärtlich       —–   lustvoll
spannend   —–    entspannend
sinnlich………………
einfach zauberhaft!!
 
Mit Sicherheit werde ich mein Paradies in Offenbach,
meinen Engel, wieder besuchen.
 
Herzliche Grüße
 
Johannes

Alles Liebe für Maya

Es ist immer ein besonderes Erlebnis, eine Tantra-Massage. Aber es ist mit Worten einfach nicht zu beschreiben, wie einzigartig mich Maya verwöhnt hat! ❤️
Es war schon einfach ein Erlebnis, sich vom ersten Moment an sympathisch zu sein, gerade, wenn man sich das erste Mal begegnet. Für mich ist Tantra-Massage ein bisschen das Bewahren von Werten, die all zu schnell vergessen werden: Nähe, Wärme und das Gefühl von Geborgenheit. Verlorene Kräfte wieder zu aktivieren und sich einfach gut fühlen.
Aber wie viel mehr Tantra kann, hat mir Maya gestern Abend gezeigt! Jede einzelne Berührung war ein Prickeln, dabei noch tief empfundene Leidenschaft und knisternde Erotik! Wow! Alles durfte ich mit Maya, einer wunderschönen Frau teilen, die es in ihrer wunderbaren Art verstanden hat, genau auf meine Bedürfnisse einzugehen! Unbeschreiblich! 
Nur ganz selten gelingt es mir, wieder so tief zu entspannen, dass ich meinem Körper in tiefem Einklang erlebe und mich selbst steuern kann. So konnten wir vom ersten Moment bis zum Letzten Gemeinsamkeit leben, die ohne den kleinsten Abriss des Energieflusses zwischen uns einfach nur unbeschreiblich war…

Wenn sich wirklicher Reichtum als das Gefühl eines erfüllten Lebens darstellt, hat mich Maya zu einem unglaublich reichen Menschen werden lassen!

Ich bin unendlich dankbar, Maya kennengelernt zu haben! 
Für Deinen Weg Maya, wünsche ich Dir unzählige solcher Begegnungen wie die unsere! Vielen Dank für diese Momente, die von einfühlsamer Gemeinsamkeit bestimmt waren!

Du bist ein ganz besonderer Mensch! Alles Liebe für Dich!

Fühle Dich liebevoll umarmt von Matthias.

Das Tüpfelchen auf dem „i“!

Liebe Maya,

gestern durfte ich in Deinen Händen zwei wundervolle Stunden voller Inspiration, Wärme und Leidenschaft erleben. Schon im sehr langen Vorgespräch hast Du mich mit Deiner Herzenswärme, Deinem Charme und Deiner Intelligenz für Dich eingenommen. Deine Schönheit und Dein wundervolles Lachen waren hierbei nur das Tüpfelchen auf dem „i“! Bereits vor der Massage hast Du mich wissen lassen, dass sich Deine Art zu massieren deutlich von üblichen Tantra-Massagen unterscheiden würde. Neugierig und unvoreingenommen habe ich mich Dir anvertraut. Nachdem ich bereits viele Tantra-Massagen bei LaLita in Leipzig (hier ist übrigens mein Erfahrungsbericht auf der Homepage veröffentlicht), Daikini in Stuttgart, Avalon in Frankfurt und im Ananda in Köln genießen durfte, hast Du mir eine ganz neue Dimension der Sinnlichkeit eröffnet. …

Auch für die Zeit, die Du mir nach der Massage noch geschenkt hast, möchte ich Dir danken. Du hast mich spüren lassen, dass Du nicht nur Deinen Beruf liebst, sondern auch die Menschen, die Du mit Deinem Wesen und Deinen kundigen Händen beglückst! Auf jeden Fall wird es mich in nicht allzu ferner Zukunft wieder nach Offenbach ziehen!

Alles Liebe, Michael

Lichtvolle Zarbitter Schokoladen Körper-Seele durch die für mich ein Traum wahr wurde

Liebe Maya,

ich kann nicht mehr schlafen weil ich jetzt schon (7 Uhr) so voller Energie bin. Ich bin voll von den wirklich einmaligen Erfahrungen von gestern Abend.

Vielen, vielen, vielen Dank Maya dass Du Dich mir gestern so geschenkt hast.

In der Nacht ist voller Erregung  🙂  viel Klärung zu mir gekommen, was ich am Tantra suche! Meine Nächte sind Magie in letzter Zeit. In Ihnen zeigt sich mir meine geklärte Vision seit dem letzten Kryonfestival von dem ich Dir gestern erzählt habe. Oder anders gesagt: morgends wenn ich aufwache ist mir sonnenklar was ich will, was mich ruft, was eigentlich mein Ziel ist…

Ich suche Meisterschaft. Ich möchte im weissen Tantra Meisterschaft finden. Ich möchte die hohen Liebesenergien in meinem, in „Deinem“ (Licht-)Körper – damit meine ich meine zukünftigen Tantrabegegnungen – ganz gezielt und liebevoll auf ALLEN Ebenen erwecken und lenken lernen durch das wundervolle Medium der sexuellen Begegnung. Dann möchte ich diese Energien gezielt zur Heilung verwenden lernen. In mir und in denen, denen ich in Liebe begegnen werde. 🙂
So in Liebe, wie Du mir das gestern gezeigt hast.

Nur: wir haben gestern auch über die enorme Macht der reinen Lust gesprochen und ich wusste heute morgen folgendes:

Es braucht den rituellen Rahmen (die liebevolle rituelle Form der Begegnung in der dann ALLES stattfinden kann) in dem die sexuelle Energie leichter in den höheren Ebenen der Heilung gehalten werden kann. Dass die Lust bei dieser Heilarbeit auch ein Hindernis sein kann, weil sie die Liebesenergie in die Entladung drängt und den Orgasmus erzwingen möchte, wissen wir. Ich möchte als Geber gerne die Ausrichtung und das Kraftfeld schaffen in dem genau diese Versuchung nicht zum „Abbruch“ der Heilerfahrung führt, sondern man die Himmelsleiter weiter nach oben gehen kann und dann dort tanzen und die Transformation/Heilung in Extase feiern lernen.

Ich will noch mehr! Ich möchte, dass man sich in dieser Extase als die Lichtwesen erfahren (lernt) die wir eigentlich sind! Wir sind Licht! Wir sind geballte Lichtvolle Energie in Bewegung und Form. Multidimensional. Irdisch-Kosmisch mit physischen Körpern als (Erfahrungs-)Basis, die in unserem Lichtkörper als wundervoll lustvolles Vehikel dienen. Dazu braucht es freudvolle meditative Führung. Da will ich hin! Yea!!!  :-*   yippie!

AN ANASHA Maya für diese wundervolle Erfahrung mit Deiner lichtvollen Zarbitter Schokoladen Körper-Seele durch die für mich ein Traum wahr wurde.

Liebevolle Umarmung, Thomas Oliver

Es kommt alles aus mir, weil alles schon in mir ist

Es ist zwei Tage her, dass ich bei Maya eine Tantramassage erleben durfte. Was ich auch immer erwartet hatte, es war nicht zu vergleichen mit dem, was ich dann wirklich erfahren habe.

Maya ist eine kluge und geistreiche, junge und schöne Frau, die mir mit sehr viel Menschenliebe, Respekt, Einfühlungsvermögen und großer Sinnlichkeit begegnet ist. Aber das Wichtigste war für mich das, was sie in mir entdeckt und wieder geweckt hat: Meine eigene Sinnlichkeit und Lust, mein „Mannsein“.

Es kommt alles aus mir, weil alles schon in mir ist. Diese Erkenntnis, von Maya ausgesprochen, habe ich mitgenommen. Dafür und für ihre große Achtsamkeit mir, einem älteren Mann, gegenüber, sei ein großes, von Herzen kommendes Danke ausgesprochen.

Es hat mein Leben nicht dramatisch verändert, aber ihre Massage und Zuwendung hat mir wieder einen kleinen Schubser in die richtige Richtung gegeben und das hat mit Sicherheit Auswirkung auf meine Lebenseinstellung.

Vielen Dank, Maya und alles Gute weiterhin für dich und deine wert- und liebevolle Arbeit mit den Menschen.

FJ

Ich fühle deine zarten Hände und sehe deine strahlenden Augen

Liebe Maya,

nach 40 km Fahrt sitze ich zu Hause und denke an diese wunderbare Massage zurück. Du hast es mühelos geschafft, mich nach wenigen Minuten ganz in deinen Bann zu ziehen, kamst mir sehr, sehr nahe und hast mich außerordentlich zärtlich und zugleich erotisch verwöhnt. Ich rieche noch das Öl auf meiner Haut, fühle deine zarten Hände und sehe deine strahlenden Augen. Darauf trinke ich noch ein Glas Sekt und freue mich auf deine nächste Massage. Du weißt, ich komme wieder!

Liebe Grüße von J