Home » Meinungen

Meinungen

Wer seiner Partnerin/seinem Partner etwas Gutes tun will, entführe sie/ihn ins Maitri

Liebe Maya und liebes Mairti-Team,

dies war mein erster Ausflug in die Welt des Tantra und definitiv nicht mein letzter, auch nicht bei Maya!

Du sagtest, dass man nicht annähernd ausdrücken kann, was Tantra bewirkt. Ja, auch ich habe dafür definitiv nicht die richtigen Worte – und möchte es dennoch versuchen.

Der Anfang:

Der Raum (Farben, Möbel, Stoffe, Hintergrundmusik) lädt sofort zu Ruhe und Gelassenheit ein. Die Hektik und der Lärm der Stadt bleiben gleich Mal draußen. In dieser Umgebung fühlte ich mich sofort sehr wohl und richtig „zu Hause“.

In unserem Vorgespräch setzte sich das fort. Mit ihrer herzlichen, warmen und einfühlsamen Art nahm Maya mir die Aufregung und erklärte mir alles.

Der Ablauf:

Ja, es war so, wie Du es beschrieben hattest: langsam die Stufen der Lust erklimmen, immer das Niveau halten und zur nächsten Stufe kommen.

Nach der anfänglichen „trockenen“ Massage hatte ich das Gefühl, nur noch aus unbändiger und grenzenloser Lust zu bestehen. Nichts anderes mehr. Geballte Lust. Energie-Blitze zuckten durch meinen Körper.

In meinem gleichzeitig energiegeladenen und abwesenden Zustand schoss mir mittendrin nur ein Gedanke durch den Kopf: „ich bin offen für Deine Energie“. Und die schoss nur so durch meinen Körper. Ursache war eine körperliche Nähe, die ich eigentlich nur von erfülltem Sex kenne.

Neben der zielsicheren Massage an den richtigen Stellen bewirkte das Massageöl dieses unfassbare Gefühl des Gleitens. An dieser Stelle fehlen mir allerdings die passenden Worte gänzlich. Das möglicherweise einzig passende Adjektiv (vier Buchstaben) mag ich hier nicht verwenden – trifft´s aber ganz gut!

Nie hätte ich gedacht, dass ich all diese sehr intimen Berührungen zulasse. Dafür wurde ich überreichlich belohnt.

Das Ende:

Nach der sehr ausgedehnten Massage fühlte ich mich im Nirwana. Es war wie wohlige zeitlose Leere im Kopf, Leichtigkeit, kurz vor dem Abheben. Maya, Du hast mich doch bestimmt 10 CM über dem Bett schweben sehen, oder?! J Keine Gedanken, Sorgen, nächste Termine/ Probleme. Nichts, nada, niente!

Das Danach:

Ich fühle mich jetzt, vier Stunden nach der Massage immer noch leicht und ein wenig wie auf einem anderen Planeten.

Mitgenommen habe ich die ein oder andere Idee, die ich gerne in mein Liebesleben einbringen werde.

Wer seiner Partnerin/seinem Partner etwas Gutes tun will, entführe sie/ihn ins Maitri.

 

Fasziniert hat mich, wie schnell ich mit Maya „warm“ war und eine Wellenlänge fand. Auch wenn wir uns nur sehr kurz kennen gelernt haben: ich habe sie erlebt als klug, gebildet, einfühlsam, „handwerklich“ unglaublich geschickt; und ja, … wunderschön. Seht Ihr mir das etwas Klischeehafte nach?: Maya, Du lässt Körper wie virtuos gespielte Musikinstrumente erklingen. Und zwar von der Geige über die E-Gitarre bis zum Schlagzeug. Von Beethovens zarten Klaviersonaten bis zur lärmenden Metal-Band.

Maya, ich danke Dir nochmals für diese sehr außergewöhnliche Erfahrung.

Alles Liebe und bis ganz bald

S.

diese Erfahrung einen besseren Menschen sein lässt

Hallo Martina,
ich versteh, wenn nicht jeder der bei dir war, schreibt. Es fällt einem einfach schwer, das erlebte in passende Worte zu fassen. Wenn man nach kurzer Anwesenheit nicht mehr fühlt wo man ist, wer man ist und wer einem so unglaublich viel Energie und Innigkeit zukommen lässt, und diese Erfahrung einem über Tage hinweg, einen besseren Menschen sein lässt, dann…. Ja dann war man bei dir.

Ich danke dir nochmal für das Erlebte und wünsch dir für die Zukunft das du weiter so viel Spaß an dem was du tust und vorhast.

Sollte es sich wieder ergeben, werde ich auf jeden Fall auf eine „Reise“ mit dir eintauchen.

Liebe Grüße aus AT.

Welch eine Wohltat für meinen Körper, meiner Seele

Hallo lieber Marco, 
es zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich an diese besondere Zeit des berührt Werdens von dir denke. Die völlige Entspannung, der Alltag weit weg, kein Gedanke daran, nur deine Berührungen und meinen Körper spürend, welch eine Wohltat für meinen Körper, meine Seele. 

Deine ruhige, warme Stimme haben mir bereits beim Eintreten in die schönen Räume ein sehr angenehmes geborgenes Gefühl gegeben. 

Alles im Fluss, so selbstverständlich… natürlich, eine Bereicherung der Empfindung, einfach Sein und sich selbst spüren. Tantra ist einfach ein wundervolles Geschenk.
Danke dir für diese wundervolle, nachhaltige Zeit

Merci 
Herzliche Grüße Sabine 

Ich konnte mich in völligem Vertrauen dem Fluss Deiner Berührungen hingeben

Lieber Thomas,
 
ich danke Dir aus tiefstem Herzen und mit einer dankbar-freudigen Yoni für Deine wundervolle Massage!!!
Es war fantastisch… mein Körper kribbelt und jubelt noch immer 🙂
Du hast so feine, schöne, warme, liebe- und gefühlvolle und achtsame Hände! … die Verlängerung Deines schönen, liebevollen Herzens.
Es ist ein Traum, von Dir auf diese einzigartige Weise berührt zu werden.
(Glücklicherweise ist es kein „Traum“, sondern eine wunderbare Realität :-))
 
Schon das Anfangsgespräch hat mir sehr gut gefallen.
Du hast mir den Ablauf erklärt und mir empfohlen, möglichst keine Erwartungen zu haben.
Das ist mir auch gut gelungen: ich konnte mich in völligem Vertrauen dem Fluss Deiner Berührungen hingeben, war so ganz im Augenblick –  und jeden Einzelnen davon habe ich zutiefst genossen.
 
Im Anfangsgespräch konnte ich Dir auch von meiner (oft schwierigen) Bemühung erzählen, meinen Körper so anzunehmen wie er ist und dass es mir oft nicht gelingt, meinen Bauch zu akzeptieren oder gar zu lieben.
Deine Reaktion darauf hat mich sehr beruhigt und während der Massage fühlte ich kein einziges Mal Scham oder etwas Ähnliches, im Gegenteil: Als Deine Hände meinen Bauch massierten, fühlte ich, dass Du ihn wertschätzt und achtest – genau so wie er ist. Durch diese schöne Erfahrung gelingt es mir jetzt leichter, ihn auch so zu liebevoll zu behandeln wie Du es getan hast. Ein großes Herzens-DANKESCHÖN dafür !!!
 
 
Ich fühle mich heute so glücklich… so ganz … so tief und nah mit mir selbst verbunden.
Ich bin unendlich dankbar für dieses so außergewöhnliche Erlebnis, das Du mir geschenkt hast.
 
So wünsche ich Dir alles Liebe und Gute und würde mich sehr freuen, wenn ich nochmal einen Termin bei Dir haben könnte. 
 
Liebe Grüße
 
M. 

Die Leute auf der Straße sich nach mir umdrehten , weil ich meine Kraft und mein Strahlen wiedergefunden habe.

Mir hingen in letzter Zeit die Flügel ziemlich schlapp runter . Und mein Strahlen war nicht mehr da .

Da bin ich eingetaucht in deine wunderbare Welt, wo ich wieder das Staunen lernte über Körper und Seele und bekam durch deine sichere Führung in alle Bereiche menschlicher Schönheit, so dass ich anschließend wieder fliegen konnte und die Leute auf der Straße sich nach dem Besuch nach mir umdrehten , weil ich meine Kraft und mein Strahlen wiedergefunden habe.

Danke dir Maya!
Liebe Gruesse k
Bis bald !

Ein tiefer Raum in dem alles seinen Platz hat und alles sein darf

Liebe Leya,

 

vielen Dank für die wundervolle Massage.

 

Danke für deine tiefe sensible und sanfte Art der der Massage und der tiefen Hingabe.

Am Anfang hatte ich einige Probleme nichts zu tun dürfen, aber dann konnte ich mich sehr

gut fallen lassen und das Ganze sehr intensiv fühlen und genießen.

Es waren Gefühle der Verarbeitung sowohl auch Gefühle im Hier und Jetzt vorhanden,

auch ein tiefer Raum in dem alles seinen Platz hat und alles sein darf hat sich aufgetan.

Danach hat es noch tagelang angehalten und da waren noch einige Verarbeitungswellen,

die wie ein Türöffner waren.

Einen schönen Tag.

Herzliche Grüße

Sabine

Zeitmaschine

Danke Camille,

ich glaube wir waren in so einer Art Zeitmaschine und es ging zurück  in das Paradies .

Toll, berauschend und menschlich so nah .

Ich danke Dir.

Bis bald

Liebe Grüße Hans-Dieter